10.000km so schnell geht das!

 

So wir wahre jetzt auch in der Mitte. Das so genannte "Red Center" (Rote Mitte) war bei uns grün. Es hat eine Woche vor uns so heftig geregnet, dass die Wüste und natürlich auch die Straßen bis zu 1,5m überschwemmt wahren. Jetzt ist alles grün Bäume, Büsche und Grass. Nix von wegen Wüste. Naja auch schön. Runter wahren es 1500km bis Alice Springs (also Paderborn - Rom) und dann noch mal 500km bis zum Roten Felsen. Bis da haben wir meinen Hinterreifen 8 mal ausgebaut und geflickt, was zum einen an schlechten Flicken und zum anderen an 2 kleinen Rissen im Mantel lag. Touristen wahren kaum welche da (im Vergleich zur Hauptsaison mit 3000 pro Tag). Haben den Sonnenuntergang und Sonnenaufgang miterlebt, wahren dann bei den Olgas (östlich vom Ayers Rock gleiches Gestein) wandern und danach eine Runde um den Uluru (Ayers Rock), natürlich mit dem Motorrad. Sind dann weiter zum Kings Canyon, wo wir uns auch den Sonnenaufgang angeschaut haben. Leider hatte ich meinen Kamera Akku im Ladegerät vergessen, also mussten wir am nächsten Tag den großen Rundgang nochmal machen. Nachmittags sind wir dann auf einer mittlerweile wieder geöffneten Dirtroad von einer Attraktion zur nächsten. Meteoritenkrater Gosses Bluff mit 5km Durchmesser. Oder Wasserlöcher mitten in nem Bergrücken. Abends sind wir dann in Alice Springs angekommen und am nächsten Tag gleich weiter Richtung Darwin mit kleinem Umweg über ne Goldgräberstadt die nur mit dem Geländewagen zu erreichen ist. Dann gab’s wieder 1500km Higway und schon ist man wieder in Darwin. Hab den neuen Reifen schon wieder blank gefahren. Warten jetzt noch auf Teile (Ritzel) für die Kette die gewechselt werden muss und dann geht’s weiter nach Westen. Den 24. haben wir mit ein paar deutschen und einer Japanerin am Strand verbracht. Eine Palme haben wir auch standesgemäß gefällt und geschmückt. Danach wahren wir bei einer Weihnachtsfeier von, aus Osttimor ausgewanderten Chinesen. (ca.300) War recht interessant. Den 25. haben wir am Pool von nem Kumpel verbracht und haben abends zusammen japanisch gekocht. Sehr lecker!

Wir werden bis Silvester noch in Darwin bleiben. Also allen einen guten Rutsch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus (Freitag, 09 Januar 2009 09:43)

    Hi Michael,
    so wie es aussieht bist du nach deiner Tour ein (fast aus-)gebildeter Motorradmechaniker, oder?
    Wie auch immer, deine Berichte sind spannend. Mehr davon!
    Nachträglich alles Gute zum Weihnachtsfest und zum Rutsch ins neue Jahr.
    Alles Gute für 2009!
    So wie es aussieht ist die erste Hälfte dieses Jahres ja was sehr besonderes für Dich!
    Poter
    Ps.: auch wenn Regina es zeitlich nicht schaft deine Homepage zu besuchen: die besten Grüße auch von Ihr!